Die interaktive Karte zeigt Ihnen die Orte, an denen unser Biowein entsteht.

Klicken Sie auf die Lagen und Standorte!

Sehndorfer Klosterberg



klosterberg

Ein sanfter Westhang und Lehmlössböden. Auf dem Klosterberg wachsen die Trauben für aromatische Weißburgunder sowie kräftige Cabernet Dorsa und Spätburgunder.


Sehndorfer Marienberg



marienberg

Flache und leichte Hanglagen in west- und südwestlicher Richtung. Die Böden sind aus Muschelkalk und Keuper mit hohem Braunerdeanteil. Hier gedeihen neben Elbling, Auxerrois, Weiß- und Grauburgunder auch unsere PIWIs Cabernet Blanc und Solaris.


elb auxtr cabbl

Perler Hasenberg



hasenberg

Ein Südwesthang mit Blick auf Luxemburg und Frankreich. Hier liegen unsere steilsten Parzellen auf Muschelkalk. Durch die lange Sonneneinstrahlung entwickeln unsere Grauburgunder- und Auxerroistrauben hier erstaunlich intensive Aromen. Nach selektiver Handlese gelangt nur perfektes und hochreifes Lesegut in den Keller und wird die Grundlage für unsere einmaligen Spätleseweine.


auxsp gbsp

Marienstrasse 40



hausalt

Das Haus unseres Familienbetriebs steht in Sehndorf. Urkundlich erstmals 1129 erwähnt, ist Sehndorf heute ein Ortsteil von Perl an der Obermosel.
Die Familie Gronimus hat in diesem Haus schon seit dem 17. Jahrhundert gelebt.
Hier begrüßen wir Sie jedes Jahr Ende Juli zu unserem Hoffest und Ende Oktober im Rahmen des Perler Wein- und Kellerfests.


haus

Das Betriebsgebäude in den Weinbergen



betriebsg

Unser Betriebsgebäude wurde am 2.10.2011 eingeweiht. Dort haben wir die komplette Trauben- und Weinproduktion ausgelagert. Hier findet jedes Frühjahr unsere Jahrgangspräsentation statt. Eine Gelegenheit für Sie einmal hinter die Kulissen zu schauen!


jahrgangspr

betriebsgebd

Saarländischer Moselwein



saarweingr

An den Hängen der Obermosel wird seit der Römerzeit Wein angebaut. Das Weinanbaugebiet gehört zur deutschen Weinbauregion Mosel (bis 2007 hieß dieses „Mosel-Saar-Ruwer“).
Es gilt als Kuriosität, dass das einzige Weinanbaugebiet des Saarlandes nicht an der Saar, sondern an der Obermosel in der Großgemeinde Perl liegt.
Der ebenfalls zum Weinanbaugebiet Mosel gehörende Saarwein wird am Unterlauf der Saar in Rheinland-Pfalz erzeugt.


Unser Weinbergsboden



bodenprofilgr

Wächst an den Schieferhängen der Mosel von Trier bis Koblenz hauptsächlich die Riesling-Rebe auf Schieferböden, so wechselt südlich von Trier die Bodenart von Devon-Schiefer zu gelbbraunem Muschelkalk.
Dort beginnt die „Trierer Bucht“, ein Ausläufer des Pariser Beckens, das sich von Burgund und der Champagne bis zur Loire und nach Lothringen erstreckt. Dieser Muschelkalkboden bildet die Grundlage für die Rebsortenvielfalt unseres Anbaugebietes.
Dieses Bild zeigt einen Querschnitt durch unseren Weinbergsboden. Man erkennt hier die verschiedenen Bodenschichten. Der humusreiche Obergrund ist dunkler und zirka einen Meter dick. Darunter befindet sich der steinige und felsige Untergrund in dem die Muschelkalkfelsen, das Ausgangsgestein unseres Bodens, sichtbar werden.